Z Bahnhof iel
Der 1. Dezember 1871 war der Eröffnungstag der 36,11 km langen Verbindung von Nürnberg Hbf über Feucht nach Neumarkt (Oberpfalz). Die Bahnstrecke nach Wendelstein eröffnete am 1. August 1886. Am 15. Oktober 1878 wurde die 11,70 km lange Stichbahn von Feucht nach Altdorf bei Nürnberg von der Bayrischen Staatsbahn in Betrieb genommen. Zwischen 1894 und 1896 erweiterte die Bayrische Staatsbahn die Strecke nach Regensburg um ein zweites Gleis und elektrifizierte sie gleichzeitig. Feucht wurde im Zweiten Weltkrieg Ziel mehrfacher Bombenangriffe. Die Strecke nach Wendelstein legte die Deutsche Bundesbahn am 22. Mai 1955 für den Personenverkehr und 1960 für den Güterverkehr still. 2010 wurde die Bahnanlage modernisiert. Am Ostende des Bahnsteigs ist noch das Stellwärterhaus von 1871 erhalten und steht unter Denkmalschutz.
Luftaufnahme
Bahnhof 1878
Bilder Feucht
Feucht Feucht
Die Eisenbahn “kam” am 1. Dezember 1871 nach Feucht. Also 36 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Feucht hatte zu diesem Zeitpunkt 1.007 Einwohner (Ende 2014 waren es 13.092 Einwohner).
Bahnhof 1878
© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Regensburg - Nürnberg
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >